Kondensieren und Expandieren

Im Zhong Xin Dao I Liq Chuan entsprechen Kondensieren und Expandieren den komplementären Energien Yin und Yang. Beide Energien zusammen bilden eine der 5 Qualitäten der Bewegung. Entsprechend dem Tai Chi-Prinzip gilt es im Zhong Xin Dao I Liq Chuan die Gegensätze Yin und Yang in Balance zu bringen.

Während Kondensieren und Expandieren Yin- und Yang-Energie entsprechen, unterscheiden wir zudem auch Yin- und Yang-Gewebe im Körper. Dazu später mehr.

Kondensieren

Beim Kondensieren kontrahieren wir das Yin-Gewebes, um den Körper zusammen zu ziehen. Das Zusammenziehen hat dabei zwei Richtungen. Zum einen ziehen wir den ganzen Körper von den Extremitäten entlang unseres Skeletts bis zu Dantian zusammen. Zum anderen ziehen wir am ganzen Körper auf der Yin-Seite von der Oberfläche der Haut zum Zentrum der Knochen zusammen.

Durch das Aktivieren des Yin-Gewebes entsteht eine saugende, nach innen ziehende Kraft. Das Kondensieren ve
rbindet damit den Körper zu einer stabilen und gleichzeitig durchlässigen Einheit mit komprimierender Wirkung.

Expandieren

Beim Expandieren kontrahieren wir das Yang-Gewebe, um den Körper auszudehnen. Das Ausdehnen hat auch zwei Richtungen. Zum einen dehnen wir den ganzen Körper von Mingmen entlang unseres Skeletts bis in die Extremitäten und in den Hinterkopf bzw. Scheitelpunkt aus. Zum anderen expandieren wir im ganzen Körper auf der Yang-Seite vom Zentrum der Knochen zur Oberfläche der Haut.

Durch das Aktivieren des Yang-Gewebes v
erbinden wir den Körper zu einer stabilen und gleichzeitig durchlässigen Einheit mit expandierender Wirkung.

Kreislauf aus Kondensieren und Expandieren

In unserem Lernprozess separieren wir zunächst die beiden Energien Kondensieren und Expandieren. Dadurch lernen wir beide Energien separat kennen und lernen alle Körperteile anzusteuern, bis wir schließlich integriert, also mit dem ganzen Körper, kondensieren und expandieren können.

Sobald wir jede Seite integriert ansteuern können, kombinieren wir beide Seiten, die letztlich komplementäre Energien derselben Qualität sind. Kondensieren zieht den Körper zusammen. Expandieren geht wie eine Hülle um den Körper herum. Wenn wir beide Seiten gleichzeitig aktivieren, entsteht dadurch schließlich ein Kreislauf, den wir in jedem einzelnen Körperteil (mikro-kosmischer Kreislauf) und im gesamten Körper (makro-kosmischer Kreislauf) kontinuierlich versuchen auszubalancieren.